unsplash_neujahr

Ein kurzes Update und Come Back im 2017

Hallo zusammen,

nun melde ich mich doch endlich wieder aus der Versenkung, sozusagen. Nach einer längeren Pause löst sich doch langsam endlich der Babynebel in meinem Kopf und es scheint mir, dass ich wieder etwas klarer denken kann. 🙂 Zudem, finde ich endlich auch mal wieder die Zeit an den Computer zu sitzen und etwas für diesen Blog zu schreiben.

Entschuldigt also die Funkstille, aber ich war, zu meiner Verteidigung, doch sehr beschäftigt: So haben wir Anfang September eine zweite Tochter bekommen und sind im Dezember auch noch gerade umgezogen.

Unsere Kleine ist natürlich das süsseste Bebe auf der Welt und soweit kerngesund. Die Geburt war einfach wunderschön und mittlerweile sind wir als vierköpfige Familie auch so richtig eingelebt. Einmal mehr fühle ich mich darin bestätigt, dass frau auch als Veganerin vollkommen gesunde Babys austragen kann, ganz ohne Mangelerscheinungen bei Kind oder Mutter.  😉 In der Öffentlichkeit wird das ja immer noch sehr gerne angezweifelt.

Was kann ich sonst noch so von unserem veganen Familienleben berichten? Nun, wir haben die Feiertage genutzt, um viel Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen, unter anderem hatten wir auch ein tolles Vondue-Essen mit ein paar anderen Familien, die vegan leben. <3 Es tut schon unglaublich gut sich mit anderen veganen Eltern auszutauschen, denn das Elternsein an sich stellt einem ja schon vor so viele neue Herausforderungen und dazu noch ein veganes Leben zu führen, macht die Sache auch nicht einfacher. Im Gegenteil, jetzt wo unsere Grosse schon super sprechen kann und viel mehr versteht, stehen wir natürlich vor vielen offenen Fragen: Wie erklären wir ihr, was “vegan” bedeutet? Was auf unserer Welt in punkto Nahrungsmittelindustrie abgeht? Weshalb andere liebe Menschen Fleisch essen? Oder auch schon nur, was Fleisch ist? Denn schon das Konzept Fleisch = totes Tier ist für ein Kleinkind nicht gerade leicht zu verstehen. Dazu gehört nämlich, dass kind versteht, was der Tod bedeutet, und wie man von einem Tier mit Kopf und Haar und allem, was dazugehört zu einem Stück Fleisch kommt. Doch das scheint mir, wieder einfach zu grausam, um es einem Kind zu erzählen.

Unsere Tochter hat sich aber schon gut gemerkt, dass Mama und Papa nur Nahrungsmittel einkaufen und essen, die vegan sind. Somit fragt sie neuerdings im Supermarkt bei allem, aber wirklich allem, was sie sieht, mit lauter Stimme: “Maaammaaa, isch das vegaaan?” Spätestens dann merkt man, wie alle anderen Kunden im Laden reagieren und einem Blicke zu werfen. 😯   😀

Neustes Lieblingsspiel unserer Grossen: Ihre Schleich-Tiere in selbst gebauten Duplo-Mauern und Käfigen einzusperren und wieder zu befreien (manchmal). Eh ja. Wir tragen es mit Fassung.

Mit dem Start ins 2017 habe ich mir vorgenommen, wieder mehr zu schreiben und hier etwas präsenter zu sein. Ihr könnt euch also auf viele, hoffentlich spannende, Beiträge freuen. Unter anderem möchte ich noch einen Blogpost zum Thema Geburt und Wochenbett machen: Wie war meine Erfahrung, was hat mir geholfen, welche tollen veganen Produkte für Mama und Baby gibt es, und wie sieht es mit der Ernährung in der Stillzeit aus. Falls ihr dazu also schon ein paar Fragen oder Tipps habt, gerne bei mir melden.

Alles Liebe,

Sophie

 

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on Pinterest

One thought on “Ein kurzes Update und Come Back im 2017

  1. Ich bin heute dabei, meine Linkliste im Blog zu aktualisieren und mal zu schauen, wen’s überhaupt noch gibt und bei wem ich wirklich noch (wieder) mitlesen will und stelle mit Freuden fest, dass es hier einen neuen Eintrag gibt. Noch mehr freut mich aber, dass du und deine süsse Familie nun auch zu reellen Bekanntschaften gehört und ich freue mich, euch alle 2017 näher kennenzulernen und viel tolles miteinander erleben zu dürfen.

    Auch bin ich überzeugt, dass unsere Kids davon profitieren, dass andere Kids auch vegan leben, was auch immer es bedeuten mag (weil wie du schreibst, sie es ja nicht per se verstehen, was es denn genau heisst).

    Schön dass es euch gibt ♥

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *