Kinderbücher

vegan_aus_liebeVegan aus Liebe, geschrieben und illustriert von Ruby Roth (erschienen bei Echoverlag)
Wunderschön illustriertes Kinderbuch, welches den Kindern erklärt, weshalb und wie wir vegan leben und uns aktiv für Tiere, Menschen und unseren Planeten einsetzen können. Die farbigen Bilder faszinieren und bringen bereits ohne Worte verschiedene Stimmungen rüber, wie z.B. das erdrückende, ausgestellte Gefühl der Giraffen im Zoo.  Mir gefällt besonders, dass auch die Ausbeutung von Tieren zu Unterhaltungszwecken thematisiert wird. Das Buch ist, obschon es ein Bilderbuch ist, wohl erst für Kinder ab 3 Jahren und älter geeignet, da es nicht ganz einfach zu verstehen ist. 

warum_wir_keine_tiere_essenWarum wir keine Tiere essen, geschrieben und illustriert von Ruby Roth (erschienen bei Echoverlag)
In diesem Kinderbuch von Ruby Roth wird auf kindgerechte Art erklärt, was mit Nutztieren wie Hühnern, Schweinen und Kühen passiert und weshalb wir sie nicht essen wollen. Die Bilder sind teilweise etwas düster, aber angesichts der Wahrheit über die Massentierhaltung passend. Ruby Roth zeigt wunderschön auf, dass alle Tiere, nicht nur Haustiere, unsere Liebe verdienen; dass Tiere, wie wir, auch in Familien leben und frei sein wollen. Meiner Meinung ist das Kinderbuch ebenfalls ab ca. 3 Jahren geeignet.

Zur Autorin: Ruby Roth ist eine Künstlerin und Tierrechtsaktivistin aus Los Angeles (Kalifornien). Sie lebt seit 2003 vegan und merkte bei der Arbeit als Kunstlehrerin an einer Grundschule, dass gerade Kinder ein besonderes Interesse am Veganismus, einem gesunden Leben und Umweltschutz haben.


schweinchen_hugo_reisst_ausSchweinchen Hugo reisst aus, geschrieben von Alexander Bulk, illustriert von Insa-Christina Müller (erschienen bei compassion media)
Eine Geschichte über das Schweinchen Hugo und seine Freundin Mathilda, die gemeinsam aus dem Stall ausreissen, um die Welt zu entdecken und herauszufinden, weshalb er auf dem Bauernhof lebt. Das Buch thematisiert den Konsum von Fleisch kritisch, ohne zu Moralisieren, verpackt in einer spannenden Story. Super für Kinder, die schon lesen können. Am Ende des Buches werden einige reale Schweine vom Lebenshof Butenland mit ihrer Lebensgeschichte vorgestellt sowie ein paar leckere, kinderfreundliche, vegane Rezepte zum Kochen vorgeschlagen.


ElizaMoonchild

Eliza and the Moonchild von Emma Chichester Clark (Englisch)
Eine Geschichte über die Freundschaft von zwei Kindern von verschiedenen Welten, die gemeinsam die Farben der Erde entdecken. Das neugierige Mondkind, seiner weissen Umgebung müde, besucht die Erde auf der Suche nach Farben und trifft dabei auf das Mädchen Eliza, die ihm mit ihrem Malkasten und Pinsel wunderschöne Bilder der farbigen Erde malt. Schön gemalt mit einfachem und kurzem Text eignet sich dieses Kinderbuch gut zum Erzählen, auch schon für kleinere Kinder (2-5 Jahren).


lastwitch


The Last Wild
Witch, geschrieben von Starhawk, illustriert von Lindy Kehoe (Englisch)
Eine “Öko-Fabel für Kinder und andere Freigeister” über eine wilde Hexe, die alleine im Wald lebt und die Kinder von “perfect town”, die den Mut haben sich gegen die Erwachsenen aufzulehnen und für die wilde Hexe und den Wald einzustehen, um beide vor der Ausrottung zu retten. Eine Geschichte für kleine Rebellen, Umweltschützer und Naturfreunde, die sich gerne verzaubern lassen.


was_waechst_denn_da

Was wächst denn da?, von Gerda Muller (erschienen bei Moritz Verlag)
Sophie hilft über ein Jahr hinweg immer wieder ihrem Opa im Gemüsegarten. Sie säen, wässern, pflegen und ernten gemeinsam und Sophie lernt dabei den (langen) Weg von der Aussaat bis zur Ernte kennen, bevor das Gemüse verkaufsbereit im Supermarkt landet. Ein wunderbares Buch, das sehr lehrreich für Klein und Gross ist: Es werden verschiedenste Gemüsesorten vorgestellt sowie wichtige Insekten und Kräuter. Meine Tochter liebt es anhand der Illustrationen, die verschiedenen Gemüsesorten aufzuzählen, die sie kennt und ich muss gestehen, auch ich habe beim Lesen viel neues gelernt! Für kleine Gärtner ein absolutes Muss!


die_geschenkte_freiheit

Die geschenkte Freiheit, geschrieben von Katja Kaminski, mit Illustrationen von Schlunz (erschienen bei fair-antispe-fashion)

Lotti und ihre Freunde werden von einem Unbekannten in der Nacht befreit und beginnen ihre Reise in ein neues Leben. Mit der Ankunft der Tiere auf einem Lebenshof kommt es zum Happy End und  “von da an lebten alle glücklich und in Freiheit miteinander!” Ein super Buch für alle kleinen und grossen Tierrechtler*innen, welches ein Bewusstsein für den Antispeziesismus und den damit verbundenen Aktivismus vermittelt. Die Autorin Katja Kaminski ist selbst zweifache Mutter und lebt mit ihren Kindern auf einem Lebenshof.


vegan_fuer_kids_03_klaus_mag_huehner

Klaus mag Hühner, geschrieben und illustriert von Carlos Patino (deutsche Ausgabe erschienen bei compassion media)
Ein Ausserirdischer besucht den Planet Erde und ist ganz verwundert über die Essgewohnheiten der Menschen. Klaus, der Ausserirdische ernährt sich selbst rein pflanzlich und klärt auf. Das Buch liest sich als lustiger Reim, begleitet von frechen Bildern in knalligen Farben.


lassmichfreiLass mich frei! von Patrick George.
Dies ist meiner Meinung nach eines der besten Kinderbücher zum Thema Tierhaltung/-nutzung. Gerade weil es nur mit Bildern, also ohne Text, funktioniert und sehr einfach und farbig gezeichnet ist, eignet es sich super für Kleinkinder. Unsere Tochter hat es schon eine ganze Weile und schaut es sich regelmässig wieder an. Sie liebt es die “Tiere zu befreien” und für jede Seite zu erklären, was daran falsch ist und wie es eigentlich sein müsste.


Buddha's Apprentice at BEdtimeBuddha at Bedtime: Tales of Love and Wisdom for You to Read with Your Child to Enchant, Enlighten, and Inspire  und The Buddha’s Apprentice at Bedtime: Tales of Compassion and Kindness for You to Read with Your Child – to Delight and Inspire von Dharmachari Nagaraja. (Englisch)
Die Illustrationen sind zwar etwas zu kitschig für meinen Geschmack, aber ich die Geschichten sind kurz und vermitteln tolle ethische und moralische Ansichten. Ich lese zwischendurch, wenn mir gerade danach ist, mal wieder eine Geschichte oder lasse unsere Tochter anhand der Bilder eine Geschichte auswählen, die ich dann lese und ihr später erzähle. Perfekt als Gute-Nacht Geschichten oder, wie ich sie gerne nutze, als Ablenkungsmanöver, wenn wir eine längere Strecke zu Fuss laufen müssen. 😉 Die Bücher enthalten auch ein Stichwortverzeichnis zu den verschiedenen Themen, die jeweils in den Geschichten angesprochen werden. Sehr praktisch, denn so kann man z.B. gezielt eine Geschichte zum Thema Eifersucht oder Mitgefühl heraussuchen.


Helpyourself_cookbookThe Help Yourself Cookbook for Kids, geschrieben und illustriert von Ruby Roth. (Englisch)
Ein sehr süsses Kochbuch für Kinder mit einfachen Rezepten. Am liebsten mögen wir die “Cheezy Sauce” mit Pasta. Mac ‘n’n cheese style eben. 😉 Unsere Grosse ist noch etwas zu jung, um mit den Rezepten wirklich was anzufangen, aber sie schaut gerne die bunt illustrierten Seiten an und ich lasse mich immer mal wieder gerne von den Rezeptideen inspirieren. Die vorgeschlagenen Kombinationen von Nahrungsmittel sind sehr lecker und auch Nährstoff-technisch sinnvoll.